News

29.09.2013 18:45

VBC Willisau (H1) – VBC Sursee, 1:3 (36:38, 25:20, 11:25, 17:25)

Kategorie: H1, Matchberichte

Volleyball, 2. Liga Herren

VBC Willisau – VBC Sursee, 1:3 (36:38, 25:20, 11:25, 17:25)

 

Am Sonntag empfing der VBC Willisau den VBC Sursee zum ersten Meisterschaftspiel. Nachdem der erste Satz mit 36:38 knapp verloren ging, revanchierten sich die Gastgeber im zweiten Satz. Trotzdem ging das Spiel mit 3:1 verloren.

 

Der VBCW startete überlegen in den ersten Satz. Dadurch konnten sich die Grafenstädter bereits zur Satzmitte mit 10 Punkten vom Gegner absetzen. Nach diesem fulminanten Start funktionierte auf einmal nichts mehr. Die Mannschaft aus Sursee kämpfte sich Punkt für Punkt zurück ins Spiel. Coach Irene Weibel versuchte mit Timeouts und einem Doppelwechsel das Spielgeschehen wieder in eigene Hände zurück zu gewinnen. Doch gelang es den Hinterländern nicht, 25 Punkte zu erreichen bevor der Gegner den Rückstand aufgeholt hatte. Die Mannschaften wechselten sich nun Punkt für Punkt ab und beide verspielten unzählige Satzbälle. Nach über 30 Minuten konnten die Gäste den Satz mit 38:36 für sich entscheiden.

 

Trotz des knapp verlorenen ersten Satzes, glaubte die Mannschaft von Irene Weibel weiter an einen Sieg und wurde dazu tatkräftig vom Publikum unterstützt. Der zweite Satz verlief einiges ausgeglichener. Die Willisauer konnten sich mit vielen erfolgreichen Angriffen durch die Mitte einen leichten Vorteil erspielen. Kurz vor Satzende, zog der VBCW mit fünf Punkten davon und gewann den zweiten Satz mit 25:20.

 

Die Spieler von Willisau versuchten den Schwung aus dem zweiten Satz in den nächsten Durchgang mitzunehmen. Dies gelang ihnen jedoch kaum bis überhaupt nicht und die Gäste zwangen den Grafenstädter ihr eigenes Spiel auf. Nachdem der dritte Satz klar mit 11:25 verloren ging, versuchte Irene Weibel ihr Team optimal auf den vierten Satz vorzubereiten.

 

Trotz einer kleinen Leistungssteigerung beim VBCW konnte das Team nicht mehr viel ausrichten. Der Blok der Grafenstädter konnte nur selten Punkte verzeichnen. Hingegen verstärkte der VBC Sursee den Block in der Mitte mit Spielern von den Aussenpositionen. Der Satz, und somit das Spiel, endete mit 17:25 Punkten und 1:3 in Sätzen.

 

Trotz der super Unterstützung des Publikums, ist dem VBC Willisau der Saisonstart missglückt. Doch hat das Team in den ersten beiden Sätzen das Potential gezeigt, welches in diesem jungen Team steckt. Dies lässt auf die kommenden Spiele hoffen.

 

Für Willisau gespielt: C. Fölmli,, T. Häfliger, J. Herzog, C. Keller, M. Kurmann, D. Roos, A. Weibel, R. Weingartner, D. Wüest, S. Wyss; Coach: Irene Weibel; 80 Zuschauer

 

Ballsponsor: Weibel AG Holzverarbeitung, Malters

Sponsoren