News

09.01.2016 00:00

Mit Pleite ins neue Jahr gestartet

Kategorie: H1
Von: Josh
VBC Willisau – VBC Malters, 0:3 (25:18, 25:16, 25:16)

Am Samstag startete der VBC Willisau in das neue Jahr. Zu Gast war der Tabellenführer aus Malters, gegen welchen in der Vorrunde ein gutes Spiel gezeigt wurde. Trotz der grossen Unterstüzung vieler Fans verloren die Grafstädter das Spiel jedoch klar mit 3:0.

Der erste Satz startete sehr ausgeglichen. Keines der Teams ermöglichte es dem Gegner, sich einen Vorsprung zu erspielen. Gegen Satzmitte konnten die Gäste dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und setzten sich mit 3 Punkten in Führung. Willisau versuchte zu reagieren, doch alle Spielerwechsel sowie die Auszeiten brachten nicht den gewünschten Erfolg. Malters gewann somit den ersten Satz mit 25:18.

Im zweiten Durchgang versuchte Coach Misik etwas zu rotieren. Die Gäste spielten sehr dominant auf, ohne an ihre Grenzen zu gehen, da beim Heimteam nur wenig funktionierte. Die Annahme war ungenau, die Zuspiele fanden nicht wie gewünscht den Angreifer und somit konnte auch nur mit wenig Power angegriffen werden. Zudem war kaum Emotion vorhanden und somit gewann Malters den Satz klar mit 25:16.

Im dritten Umlauf setzte sich der Favorit gleich mit vier Punkten in Führung. Diesen versuchten die Gastgeber gleich wieder wettzumachen, was zu funktionieren schien. Ein paar Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe, ehe die Grafenstädter wieder einbrachen und Punkt um Punkt leichtfertig abgaben. Zum Einsatz kam im letzten Satz der eigene Junior Elias Müller, welcher eine hervorragende Leistung zeigte. Trotzdem konnte die Niederlage nicht mehr abgewendet werden. Das Spiel ging klar an den souveränen Tabellenführer.

Der VBCW hat sich etwas mehr aus dem Spiel ausgerechnet, doch trotzdem war die Niederlage kaum abzuwenden. Jedoch müssen die Hinterländer sich enorm steigern, damit nächsten Samstag gegen Aeschi, einen direkten Gegner um den Abstieg, ein Sieg eingefahren werden kann.

Sponsoren