News

24.10.2015 00:00

VBC Willisau – Traktor Basel, 0:3 (23:25, 16:25, 14:25)

Kategorie: H1
Von: Josh

Auch nach dem zweiten Spiel kann der VBC Willisau noch keinen Punkt auf seinem Konto verbuchen. Die Willisauer verloren ihr zweites Meisterschaftsspiel zu Hause klar mit 0:3 gegen Traktor Basel.

 

Juraj Misik startete mit einer neuen Aufstellung in den ersten Satz. Einige Spieler mussten sich im Verlaufe des Durchgangs noch in ihren neuen Rollen zurechtfinden. Das Spiel startete ausgeglichen, bis sich die Basler mit 13:10 einen kleinen Vorsprung erspielten. Coach Misik nahm sein erstes Timeout, welches seine Wirkung nicht verfehlte. Die Grafenstädter kamen in einen Spielfluss und schlossen auf. Mit 19:17 erspielten sie sich sogar einen Vorsprung. Dieser konnte nach einem Timeout von Basel noch auf 22:20 ausgeweitet werden. Bis sich plötzlich die Nerven ins Spiel einmischten. Der VBCW schlägt sich nach dem zweiten Timeout der Basler selbst und macht unnötige Fehler, schenkt dem Gegner wichtige Punkte und verliert den ersten Satz 23:25.

 

Mit dem knappen Satzverlust im Hinterkopf startet der VBCW stark in die zweite Runde. Bereits beim Spielstand von 8:5 war Basel gezwungen, den Spielfluss der Willisauer zu unterbinden und nahm sein erstes Timeout. Nach diesem Timeout fand der VBCW nicht mehr zu seinem Spiel zurück. Die Basler spielten nun stark auf, hingegen die Willisauer liessen stark nach. Mit zwei Wechseln versuchte Juraj Misik zu retten, was noch zu retten war, jedoch erfolglos. Die Basler spielten clever und gewannen auch den zweiten Satz mit 25:16.

 

Man könnte jetzt meinen, dass die Gastgeber noch einmal alles in das Spiel warfen um es eventuell doch noch zu drehen. So war es jedoch nicht! Die Luft war raus und die Grafenstädter verloren den dritten Satz sang- und klanglos mit 14:25.

 

Die Frustration nach dem Spiel war spürbar. Obwohl man nicht mit Punkten gerechnet hatte, waren die Spieler von der abgelieferten Leistung sichtlich enttäuscht. Die Grafenstädter stehen weiterhin mit null Punkten in der Tabelle. Es folgt ein Auswärtsspiel gegen den VBC Malters am nächsten Samstag.

Sponsoren