News

22.10.2014 20:35

Mit neuen Trainern wieder an die Ligaspitze

Kategorie: D1

Für die erste Damenmannschaft des VBC Willisau beginnt am Freitag die Meisterschaft in der vierten Liga.  Nach einer nicht ganz idealen Vorbereitung läuft nun der Trainingsbetrieb wieder optimal und die Spielerinnen freuen sich auf den Saisonstart.

Nachdem Sämi Zihlmann sein Amt als Damentrainer Ende der vergangenen Saison abgab, waren die standen die Spielerinnen des Damen 1 ohne Trainer da. Remo Weingartner aus der Herrenabteilung übernahm interimistisch das Traineramt, weil er seine Knieverletzung auskurierte. Nach langer Suche konnte leider kein Trainer für das Damen 1 verpflichtet werden. Es schien, als müsse das Damenteam die Saison ohne Trainer in Angriff nehmen. Gegen Ende August entschied sich dann Remo Weingartner, das Team mit Hilfe von Bene Bürkli zu übernehmen und es nicht sich selber zu überlassen. Die Vorbereitungszeit war entsprechend kurz und so wurde intensiv sowohl auf als auch neben dem Spielfeld gearbeitet, um die verlorene Zeit aufzuholen. Bene Bürkli übernimmt das Montagstraining, während Remo Weingartner das Freitagstraining gestaltet und das Coaching übernimmt. Obwohl die Situation mit zwei Trainern nicht ganz ideal ist, freuen sich die Spielerinnen, wieder organisierte Trainings zu bestreiten.
Im Rahmen der Vorbereitung wurden im Trainingsweekend in Disentis die Positionen vergeben und Testspiele bestritten. Das Team besteht aus den fast gleichen Spielerinnen wie letztes Jahr. Rahel Kurmann und Muriel Wyss agieren auf der Zuspielerposition, Anaelle Chappuis, Ramona Krummenacher und Melanie Schumacher spielen Mittelblock. Auf der Aussenposition spielen Eliane Höltschi, Iris Peters und Nici Marti. Auf der Diagonalposition wird Britta Geiser wirken. Umgestellt wurde das Team auf der Liberoposition, auf welcher Corinne Blum wirken wird. Neu ins Team zurückgekehrt ist Andi Glanzmann, welche bereits einmal Teil des Teams war. Sie wird die Diagonalposition verstärken. Mitte November wird Ferienkind Anja Wagner aus Hawaii zurückkehren, um das Team zu komplettieren. Die Trainings werden zudem mit talentierten Juniorinnen ergänzt. Somit kann das Trainerduo auf ein breites Kader zurückgreifen. Vor zwei Wochen bestritt das Team ein Testspiel gegen den VBC Sursee 2 (3.Liga), wobei das Team zwei Sätze lang eine sehr starke Leistung zeigte. Am Vorbereitungsturnier in Zug konnte das Team in den Morgenstunden nicht brillieren, doch nach der Mittagspause war eine klare Leistungssteigerung ersichtliche.
Ziel des Teams ist es, an der Tabellenspitze mitzumischen. Aufgrund des nicht Aufstiegs des VBC Kerns und den Abstiegen von Neuenkirch und Ebikon aus der ersten Liga konnten jedoch auch in den unteren Ligen nicht alle aufsteigen. Somit ist die vierte Liga schwierig einzuschätzen und es ist gut möglich, dass ein Topteam vorne weg spielt. Ziel der Trainer ist es, das Team technisch und taktisch zu stabilisieren und weitere Fortschritte auf individueller Basis zu erzielen. Ein allfälliger Aufstieg in die dritte Liga sehen sie durchaus im Bereich des Möglichen, doch will primär gilt es, sich an die Spitze der Tabelle heranzutasten.
Mit dem bestehenden Team ergänzt mit Andi Glanzmann und den beiden Trainern freut sich das Damen 1 des VBC Willisau auf den Saisonstart vom Freitag. Zu Gast in der Sporthalle BBZ ist der VBC Buochs. Das Trainerduo ist gespannt, wie sich die Damen im ersten Ernstkampf schlagen und freuen sich auch auf den Spielbetrieb.


Sponsoren