News

15.09.2014 00:00

Cup: VBC Willisau 1 – Audacia Hochdorf 2 3:0 (25:22; 25:23; 25:23)

Kategorie: D1

Am vergangenen Montagabend bestritt das Damen 1 das erste Spiel des RVI Cups. Die Gastmannschaft hiess Audacia Hochdorf und bestreitet, wie das Heimteam diese Saison ebenfalls Spiele in der 4. Liga.
Bis auf Eliane Höltschi, die aus gesundheitlichen Problemen leider ausfiel und Passeuse Rahel Kurmann, welche den RVI Cup mit einem anderen Team bestreitet, spielte sich das Damen 1 des VBC Willisau in kompletter Formation, unter der Leitung der beiden Trainer Remo Weingartner und Bene Bürkli, ein. Die Aufregung war gross, da kaum Spielpraxis vorhanden war und einiges neu im Team ist. Zu Beginn des Spiels machte sich eine grosse Nervosität auf der Seite des VBC Willisaus bemerkbar, weshalb Hochdorf mit 3:0 in Führung ging. Das Damen 1 fand jedoch immer besser ins Spiel und so konnte man auch schon kurze Zeit später die Führung im Spiel übernehmen. Dank guten Pässen von der Willisauer Passeuse Muriel Wyss und präzisen Annahmen sowie guten Aktionen am Netz, entschied Willisau den 1. Satz mit 25:22 für sich.
Auch in den 2. Satz starteten die Willisauer Frauen gut. Sie lagen punktemässig stets etwas vor Hochdorf. Trotz tollen Angriffen am Netz gab es im zweiten Satz zum Teil sehr lange Ballwechsel, da die gegnerische Mannschaft gute Abwehraktionen zeigte. Gegen Schluss des 2. Satzes begannen die Nerven von Willisau etwas zu zittern, weshalb Coach Weingartner gleich zwei Timeouts aufeinander beim Stand von 22:20 bzw. 22:22 nahm. Der VBC Willisau konnte die Konzentration zum Schluss jedoch noch einmal hoch halten und so ging auch der 2. Satz mit 25:23 an Willisau.
Nun begann der entscheidende 3. Satz. Auch dort konnte das Willisauer Team dank gutem Einsatz und Willen schnell in Führung gehen. Gegen Schluss dieses Satzes holte das gegnerische Team aus Hochdorf jedoch auf und so wurde es zum Schluss noch einmal richtig spannend. Auch in diesem Satz schöpften die Coaches auf beiden Seiten des Feldes ihre Timeouts wieder voll und ganz aus, um den Teams wertvolle Feedbacks zu geben. Das Damen 1 des VBC Willisau konnte schlussendlich auch diesen Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Somit war das erste RVI Cupspiel gewonnen und die Erleichterung und Freude beim VBC Willisau gross.
Das erste Cupspiel des Damen 1 war geprägt von Hochs und Tiefs. Der Entscheid, mit Libero Corinne Blum zu spielen, hat sich als sehr gelungen erwiesen und brachte Ruhe und Sicherheit in die zum Teil etwas hektische Spielweise des VBC Willisau. Das Team und die Trainer schauen zuversichtlich auf das kommende zweite RVI Cupspiel. Und auch im Hinblick auf die Saison, die bald startet, weiss man nun, woran noch gearbeitet werden muss.  Am kommenden Samstag hat das Damen 1 noch einmal die Gelegenheit, sich auf dem Feld optimal aufeinander abzustimmen bei der Teilnahme am Volleyballturnier in Zug.

Sponsoren