News

18.11.2013 00:00

SV Sempach-VBC Willisau, 1:3 (24:26, 18:25, 25:20, 21:25)

Kategorie: H1

Am Montagabend begab sich das Fanionteam des VBC-Willisau nach Sempach, um das zweite Meisterschaftsspiel innert drei Tagen zu absolvieren. Nach dem Sieg am Samstag war man nun auf dem richtigen Kurs und es galt, diesen bei beizubehalten.

Der Gegner Sempach war den Willisauern noch unbekannt, denn Sempach schaffte letzte Saison den Aufstieg in die zweite Liga. Jedoch war klar, dass man sich auf ein eher unkonventionelles Spiel von Seiten des Gegners einstellen musste. Dies wurde dann zu Beginn auch klar ersichtlich anhand des Spiels der Gäste. Die Hinterländer bekundeten Mühe, sich auf das Spiel der Gastgeber und der kleinen Halle einzustellen und konnten sich nicht klar von Sempach distanzieren. Somit blieb das Spiel eng und war sehr umkämpft. Willisau vermochte die ersten beiden Sätze zwar für sich zu entscheiden(24:26; 18:25), doch von einer souveränen Leistung konnte nicht die Rede sein.

Auch im dritten Satz spielten die Grafenstädter zu wenig konstant und präzise auf. Die Gäste mussten sogar einen grösseren Rückstand in Kauf nehmen und hatten Mühe, sich wieder heran zu kämpfen. Schlussendlich war der Rückstand auf Sempach zu gross und der dritte Durchgang ging mit 20:25 an den Underdog.

Nun galt es zu verhindern, noch Punkte in Sempach liegen zu lassen. Um drei Punkte nach Hause zu nehmen, war es zwingend nötig, den vierten Satz zu gewinnen. Durch den zusätzlichen Druck vermochten die Willisauer sich zu fangen und konnten sich zu Beginn des vierten Satzes mit einigen Punkten abzusetzen. Der Vorsprung konnte bis zum Ende des Satzes gehalten werden. Willisau konnte somit das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden und schliesst somit zur Tabellenmitte auf.

Am Freitag bestreitet das Team ein Testspiel gegen den VBC Buochs, welcher aus der Nationalliga B in die erste Liga abgestiegen ist. Damit soll die Abstimmung in der Verteidigung optimiert werden. Am Samstag empfängt der VBC Willisau die Audacia Hochdorf. Sie sind aus der ersten Liga abgestiegen und befinden sich zur Zeit auf dem vierten Tabellenplatz. Es ist zu hoffen, dass die Willisauer den positiven Trend beibehalten können und ein gutes Spiel zeigen.

Für Willisau gespielt: C.Fölmli, T. Häfliger, J. Herzog, C. Keller, M. Kurmann, D. Schumacher, A.Weibel, R. Weingartner, S. Wyss. Coach: I. Weibel

Sponsoren